Tag-Archiv für 'mischket-liebermann'

Von Thomas Köhler, 1. Juli 2011, 10:01 Uhr

Ab Januar 1946 ist der Aufenthalt von Josef Köhler in den Teillagern des Kriegsgefangenenlagers 7190 – Wladimir dokumentiert. Die Archivauskunft des FSB, Briefe von Kameraden wie H. Pochert und Hans Mahr und die Bücher von Mischket Liebermann und Heinrich Gerlach bestätigen dies. Auch das Büchlein „Erinnerungen“ kann man als Quelle benutzen. Dort sind Eintragungen von […]

Von Thomas Köhler, 24. Juni 2011, 08:20 Uhr

Josef Köhler geriet am 30.01.1943 in sowjetische Kriegsgefangenschaft. Über die Umstände der Gefangennahme herrscht Unklarheit, es scheint sich um ein geplantes Überlaufen gehandelt zu haben. In einigen Publikationen und Dokumenten (z. B. bei Liebermann) ist die Rede von einem Überlaufen am Heiligabend 1942. Daraus resultiert die Möglichkeit einer bereits zu dem früheren Zeitpunkt erfolgten Gefangennahme, […]

Von Thomas Köhler, 10. Februar 2011, 07:35 Uhr

Im Blog Erlangen-Wladimir ist wieder mal eine interessante Erzählung über die Kriegsgefangenschaft zu lesen. Unter dem Titel „Sie müssen essen, sonst sehen Sie die Mutter nicht wieder“ wird über die Geschichte des Zeitzeugen Paul Hütter berichtet. Ich empfehle diesen Artikel allen interessierten Lesern.