Archiv für November 2009

Von Thomas Köhler, 25. November 2009, 16:12 Uhr

Die in den vorausgegangenen Artikeln geschilderten Probleme, bezüglich Arbeit und Studium, sind wahrscheinlich zum Teil dem Ausschluss aus der SED im Juli 1951, wegen des  Verdachtes auf Republikflucht, geschuldet. Ob nun aus Überzeugung oder aus anderen Gründen bemühte sich Josef Köhler sofort nach der Heimkehr aus der Haft um die Wiederaufnahme in die SED. Dazu […]

Von Thomas Köhler, 14. November 2009, 20:26 Uhr

Familie Im Spätherbst 1954 stellte sich heraus, dass Renate schwanger war. Es musste also etwas geschehen, eine sofortige Heirat kam ja aus konfessionellen Gründen nicht in Frage. Renate besuchte also den katholischen Religionsunterricht und konvertierte zum Katholizismus. Im Januar 1955 konnte also endlich geheiratet werden und im Juni 1955 erblickte mein Bruder das Licht der […]

Von Thomas Köhler, 6. November 2009, 11:05 Uhr

Familiäre Veränderungen Als Josef Köhler wieder nach Hause kam, hatte sich die Lage seiner Eltern verändert. Obwohl schon 68 Jahre alt, hatte sich sein Vater, Anton Köhler, als Tischlergeselle in der Bau- und Möbeltischlerei Carl Walther, Wiesenstrasse 24, Leipzig C1, am 02. März 1953 einstellen lassen. Die Mutter, Philomena Köhler, führte den Haushalt und schneiderte […]